Alto Kirchhoff
Bildender Künstler

Alto Kirchhoff wurde 1955 in Essen geboren.
Seit fünfzig Jahren widmet er sich der Malerei.
Bereits als Jugendlichen inspirierten ihn im Folkwang-Museum vertretene Künstler, wie zum Beispiel Ernst Wilhelm Nay. Mit dem Studium an der Folkwangschule verlieh er seiner Kreativität eine solide professionelle Basis.
1982 zog er ans Meer nach Jade, wo er seine Malerei fortwährend behutsam weiterentwickelte. Zugleich leitete eine von ihm gegründete Designagentur.

Die in der Ausstellung bei 'art place berlin' gezeigten Gemälde stammen aus dem Zyklus "Am Meer", welcher auf ein Bild aus dem Jahre 1984 zurückgeht. Seit 2016 widmet sich Kirchhoff wieder intensiv der Arbeit an diesem Zyklus, dessen wesentlichste Elemente die Natur des Meeres, Licht, Wind und das grüne Gras der Küste sind. Die Umsetzung seiner Bildideen ist für Kirchhoff ein unorthodoxer, dynamischer Prozess, der auch Spontanität zulässt. Zügig und expressiv bringt er die Acrylfarben auf die Leinwand. Sein Malprozess bringt immer wieder Neues und auch Überraschendes hervor, so dass erst zum Ende der Arbeit die Gestaltungsabsicht klar zu Tage tritt.

Die Gemälde zeigen Alto Kirchhoffs Leidenschaft für Malerei und lassen dem Betrachter Spielraum für Interpretation und die eigene Fantasie. Er selbst sieht seine Bilder als Symbiose von Landschaft und informeller Expression und macht sich den weisen Spruch zu Eigen: "Einfaches muss nicht einfach sein". - Es ist noch einiges zu erwarten von Alto Kirchhoff.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok